Veranstaltungen

Fachtag "Neue Autorität" - Ich will es, Ich kann es und ich brauche es!

29.05.2015

Nutzen und Erfahrungen mit der „Neuen Autorität“ Haim Omers in Schule, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Elterncoaching und Jugendhilfe

 

[in Kooperation mit NoNNA, dem Norddeutschen Netzwerk für Neue Autorität]

 

„Neue Autorität“ ist auch bekannt als „elterliche Präsenz“, „gewaltloser Widerstand“ oder auch unter dem Namen „Stärke statt Macht“. Haim Omer von der Universität Tel Aviv entwickelte das Konzept, um Eltern zu unterstützen, die aufgegeben haben, weil sie dem destruktiven Verhalten ihrer Kinder nichts entgegensetzen können.

 

Kernelemente der „neuen Autorität“ sind z.B.: Präsenz, Beziehungsangebote, gewaltloser Widerstand, Deeskalation, Öffentlichkeit und Unterstützungsnetzwerke.

 

Im Elterncoaching hat sich die „Neue Autorität sehr bewährt. Destruktives Verhalten von Kindern und Jugendlichen, die die Autorität Erwachsener nicht anerkennen, gibt es jedoch auch in der Schule, Kindergärten, der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder der Jugendhilfe. Wie lässt sich Haim Omers Methode in diesen Kontexten anwenden? Welche Erfahrungen gibt es? Welche Erfolge? Welche Schwierigkeiten?

 

Kurz: Wie unterstützt die Methode der „Neuen Autorität“ Mitarbeiter in professionellen Arbeitsfeldern, ihre Arbeit zu machen, wenn es richtig schwer wird?

 

 


Programm

 

9.00

 

Ankommen und Registrierung

 

9.30

Vormittag:

Was ist Neue Autorität? Kern, Nutzen und Erfahrungen

 

 

Persönliche Statements

Stefani Bartols

 

Henning Röper

 

Rainer Bojarzin

 

 

Kernelemente der „Neuen Autorität“

Götz Gödecke

 

12.00

Pause

 

12.15

Praxisbeispiel: „Neue Autorität“ in der ambulanten Jugendhilfe

 

Rainer Bojarzin

13.10

Mittagspause

 

14.00

Nachmittag:

Praktische Anwendung der „Neuen Autorität“ - parallele Workshops und Seminare:

 

„Neue Autorität“ in professionellen Settings

 

 

     "Neue Autorität" in der stationären     Jugendhilfe

 

Thomas Simon

 

 

    "Neue Autorität" in der Schule

 

Stefani Bartols

Klaus Peters

 

 

    „Neue Autorität“ in der Kinder- und     Jugendpsychiatrie

    (hoher Praxisanteil. Der Workshop

    wird bei Bedarf aufgeteilt.)

 

Henning Röper

Thomas Lorenz

Heinz-Georg Löffler

 

 

    „Neue Autorität“ im Elterncoaching

 

Cecilia und Martin

Johns

 

 

    „Neue Autorität“ in der ambulanten     Jugendhilfe

Rainer Bojarzin

 

16.00

Pause

 

16.15

Resümee des Tages: "Was bringt es?"

 

 

17.00

Ende

 

 

 

 

 

Referenten und Mitwirkende

(alphabetische  Reihenfolge)

 

 

Stefani Bartols, Hamburg

 

Erzieherin, Sozialpädagogin (FH), Beraterin für lösungsorientierte Kurzzeittherapie, Kinderschutzfachkraft; systemische Therapeutin, in Ausbildung zum Elterncoach, seit 23 Jahren Hilfen zur Erziehung (Pestalozzi-Stiftung), Arbeitsschwerpunkt: Elternberatung an einer Grundschule

 

 

Rainer Bojarzin, Hamminkeln

 

Erzieher, Dipl.- Soz.-Päd., Antiaggressivitäts- und Coolnesstrainer, Systemischer Elterncoach, Berufserfahrung in stationärer u. ambulanter Jugendhilfe sowie Tagesgruppen in pädagogischer und in leitender Funktion, Fortbildungen für Lehrer- und Pädagogen, auch in der Türkei und Bulgarien, Projekte mit gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen

 

 

Götz Gödecke, Itzehoe

 

M.A. Erziehungswissenschaft, Geschäftsführer Via Nova Akademie, langjährige Leitung einer Wohngruppe (§ 35 a SGB VIII) Ausbildung Neue Autorität: School of Non Violent Resistance, Tel Aviv

 

 

Cecilia Johns, Hamburg

 

Dipl.- Soz.-Päd., Systemische Familientherapeutin , Systemischer Elterncoach, Heilpraktikerin für Psychotherapie, langjährige Erfahrung in Jugendgerichtshilfe, im Sozialpsychiatrischem Dienst und in Erziehungsberatungsstellen, Familientherapie, Gruppen- und Einzelelterncoaching und Supervision in freier Praxis

 

 

Martin Johns, Hamburg

 

 

Dipl.- Soz.-Päd., Systemischer Elterncoach, Suchtpräventionsmultiplikator, langjährige Erfahrung in Suchtprävention und –beratung für straffällige Jugendliche und Heranwachsende, regionaler Suchtpräventionskoordinator in Hamburg, Gruppen- und Einzelelterncoaching

 

 

Heinz-Georg Löffler, Flensburg

 

Dipl.-Psychologe & Chefarzt Kinder- u. Jugendpsychiatrie Villa Paletti

 

 

Thomas Lorenz,  Husum

 

Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Leitung der Ambulanz und Tagesklinik Baumhaus Husum, KJPP

 

 

Klaus Peters, Hamburg

 

Diplom-Sozialwirt, approbierter Psychotherapeut, Pestalozzi Stiftung Hamburg (Arbeitsschwerpunkt: Elternberatung an einer Grundschule) und selbständig in freier Praxis als systemischer Therapeut

 

 

Henning Röper, Elmshorn

 

Dipl.-Psych., leitender Psychologe der Kinder- und Jugend-Psychiatrie Elmshorn

 

 

Thomas Simon, Neukirchen

 

Dipl.- Soz.-Päd., Sozialökonom, Systemischer Elterncoach, über 30 Jahre Erfahrung in Jugend- und Sozialhilfe, vorwiegend in der Arbeit mit Jungen und Männern. Seit vier Jahren damit beschäftigt, als Einrichtungsleiter „Neue Autorität“ in den Gruppen einzuführen.

 

 

 

Fachtag:

 

29. Mai 2015

                        

 

9.00 – 17.00 Uhr

 

 

 

Preis:              

 

49,00 € inkl. MwSt.

reduzierter Preis

 

29,00 € inkl. MwSt.

(Schüler, Studenten, Auszubildende

Voraussetzung: rechtzeitige Vorlage einer Bescheinigung per Post oder Mail)

 

 

                      

 

Im Preis sind, Kaffee, kalte Getränke und einfache Mittagsverpflegung enthalten.

 

 

 

Ort:                 

 

Freie Waldorfschule Itzehoe

 

 

Am Kählerhof 4   

25524 Itzehoe

 

 

Zur Anmeldung

Zurück