Veranstaltungen

Neue Kinderkrankheiten

24.05.2013

Ursachen, (pädagogischer) Umgang, Prophylaxe, Therapie


Seit etwa 20 Jahren haben sich die Krankheiten der Kinder stark verändert. Die klassischen Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps, Röteln und Windpocken sind quasi ausgestorben. Stattdessen wird eine Gruppe von Erkrankungen, bzw. Störungen beobachtet, die „neue Kinderkrankheiten“ genannt wird.

 

Darunter werden vor allem die sogenannten „7 Großen A´s“ verstanden: Allergien, Asthma, Adipositas (Fettsucht), Anorexie, Angststörungen, ADHS und AVIDS (analog zu AIDS: Aquired Violence Immune Deficiency Syndrome - Gewaltblindheit). Einige Fachleute, wie z.B. der Referent, zählen auch Autismus, Autoimmunkrankheiten und ABBSS (Atlas-Becken-Blockade-Syndrom mit sensomotorischen Störungen) hinzu und kommen somit auf „10 Große A´s“. Als Verhaltensschwierigkeiten, Lernstörungen, Aggression/Autoag­gression oder soziale Integrationsproblemen finden die „großen A´s“ häufig ihren Ausdruck.

 

Entstehung, Auswirkung und Umgang betreffen gesellschaftliche Fragen, die Medizin und die Pädagogik. Klaus Hadamovsky sieht die "Großen A's" als Folge einer dissoziierten Entwicklung, die zum Zeitgeist passt: Während der Kopf voranprescht, hält die Reifung der Basisfunktionen und der basalen, körpernahen Sinne nicht Schritt.

 

Was können wir lernen? Wie Überwinden? Wie Immunisieren?

 


Inhalte:


Mit den Fragestellungen beschäftigt sich Klaus Hadamovsky schon viele Jahre und hat entsprechendes Arbeitsmaterial entwickelt, das bislang nicht veröffentlicht wurde, mit dem er aber seit einem dreiviertel Jahr an die Öffentlichkeit geht.

An diesem Tag will er seine Gedanken mit Ihnen teilen und mit Hilfe von Impulsreferaten und Gruppenarbeit diskutieren. Es gibt keine Rezepte, aber viel Gelegenheit, mit zu entwickeln.

 

 

Referent:

Dr. Klaus Hadamovsky

 

Datum:

Freitag, 24. Mai 2013

9.00 – 18.00 Uhr

 

Preis: 

125,00 € inkl. MwSt.

 

Ort:

VIA NOVA Akademie

Schütterberg 19, 25524 Itzehoe

 

Zurück