Veranstaltungen

Fachpädagogin / Fachpädagoge für Konfliktkommunikation (in NRW)

26.10.2019 - 05.04.2020

Fortbildung zur/zum Fachpädagogin/ Fachpädagogen für Konflikt-Kommunikation in fünf Modulen

 

Deeskalation, Konfrontation und Selbstmanagement

 

(in Kreuztal/Fellinghausen - NRW)

 

Kennen Sie das? Sie sind als Pädagoge verantwortlich, einen Konflikt zu bewältigen, den Ihr Gegenüber gar nicht lösen will. Den gegenwärtigen Zustand können Sie nicht akzeptieren. „Wegducken gilt nicht“, aber Angriff hilft auch nicht weiter. Die Aufgabe erscheint zunächst unlösbar. Instinkt, Gespür, Flexibilität und persönliche Präsenz können in derartigen Situationen helfen. Wie sorgen Sie dafür, in der Extremsituation diese Fähigkeiten zur Verfügung zu haben?   

 

Wir vermitteln im Kontakt mehr als Worte. Das ist heute eine Binsenweisheit. Unsere Wirkung hängt stark von der Kommunikation des Körpers ab. Während jedoch die Wortwahl noch relativ direkt bewusst beeinflussbar ist, unterliegt unser Verhalten auf den anderen Ebenen immer weniger unserer willentlichen Entscheidung. Eingeübtes  Verhalten, das noch nicht integriert ist, wirkt schnell unecht.

 

Ralf Bongartz ist Spezialist für Körpersprache und Wirkung in Extremsituationen. Und als Trainer mit jahrelanger Erfahrung ist er auch Spezialist, diese Fähigkeiten zu vermitteln.

 

Von einem Anfänger wird niemand erwarten, nach einem Kurs von 2 Tagen Klavier spielen zu können. Aus diesem Grund bildet das praktische Training einen großen Schwerpunkt. Die Teilnehmer wenden das Gelernte in der Zeit zwischen den Modulen an und vertiefen so ihre Erfahrung. Nachhaltiger Kompetenzerwerb ist das Ziel dieser Ausbildung.

 

 

Inhalte:

 

Konflikt und Körpersprache

 

  • Grundlagen
  • KaB-Methode
  • Deeskalation
  • Etablieren von Regeln

 

Umgang mit Gewalt

 

  • Körpersprache und Gewalt
  • Intervenieren bei Gewalt
  • Eigensicherung und Trennen
  • Taktisches Vorgehen

 

Einsichtsgespräche bei Disziplinlosigkeit, Nicht-Wollen und Mehrfachregelverstößen

 

Verhandeln in Extremsituationen (z.B. Suiziddrohungen, Selbstbedrohungen und Fremdbedrohungslagen)

 

  • FBI-Treppe

 

Verhandlungstypen (Charaktere)

 

Zustandsmanagement

 

  • Stress- und Energiemanagement
  • Stressliste
  • Kurzfristige Erleichterungen
  • Langfristige Erleichterungen
  • Entspannungstechniken und Atem
  • Planung für Transferzeit

 

Konfliktlösungsstrategien und Mediation zwischen Streithähnen

 

  • Sichtweisen
  • Vertiefungen
  • Lösungen
  • Verträge

 

 

Die Weiterbildung im Überblick

 

Praxisorientierung und Nachhaltigkeit:

 

Sie lernen und trainieren, pädagogische Extremsituationen durchzustehen in fünf bewährten Trainingsmodulen mit Schwerpunkt auf nachhaltigem Kompetenzerwerb und Training.

 

Trainer mit langjähriger Erfahrung in relevanten Bereichen

 

Der Trainer, Ralf Bongartz verfügt über langjährige praktische Erfahrungen

  • im Umgang mit Konflikten in Extremsituationen als Kriminalkommissar
  • als Trainer zum Umgang mit Extremsituationen
  • und als ausgebildeter Pantomime mit langjähriger Bühnenerfahrung im Umgang mit der Wirkung von Kommunikation und Körpersprache

 

 

 

 

Referent:        Ralf Bongartz
   
Termine:  
   
Modul 1 Samstag, 26. und Sonntag, 27. Oktober 2019
Modul 2 Samstag 30. November und Sonntag, 01. Dezember 2019
Modul 3 Samstag 18. und Sonntag 19. Januar 2020
Modul 4 Samstag 29. Februar und Sonntag 01. März 2020
Modul 5 Samstag 04. und Sonntag 05. April 2020
   
                         jeweils 9.00 – ca. 16.15 Uhr
   
Preis:               1.500,00€
                       Im Preis sind Seminarunterlagen, Kaffee, kalte
                       Getränke, Obst und Gebäck enthalten.
   
Ort:                  Vereinshalle TuS Fellinghausen
  Schulweg 6, 57223 Kreuztal/Fellinghausen

 

 

 

Zurück