Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) der Via Nova Akademie GmbH

Stand 1.3.2012

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen geben uns als dem Ausrichter von Veranstaltungen und Ihnen als Teilnehmer, bzw. Teilnehmerin[1] eine Grundlage, auf der wir uns miteinander vereinbaren. Wir haben uns bemüht, diese Grundlage fair und praktikabel zu gestalten. Unabhängig davon ist unser Anliegen, im Zweifelsfall gemeinsam mit Ihnen, unserem Kunden, Lösungen zu finden, die für beide Seiten akzeptabel sind.

 

 

§ 1 Leistungen der Via Nova Akademie GmbH

 

Die Via Nova Akademie GmbH richtet Veranstaltungen aus in Form von Weiterbildungen, Fortbildungen oder Beratungen (im Folgenden „Veranstaltungen“). Teilnahmebedingungen oder –voraussetzungen werden gegebenenfalls gesondert in der näheren Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung genannt.

 

Sofern nicht anders vermerkt gehört zu der Leistung der Via Nova Akademie GmbH die Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung. Gegebenenfalls kann auch die Ausgabe von Kursunterlagen zu der Leistung gehören. Verpflegung und Unterkunft gehören nicht zu der Leistung der Via Nova Akademie GmbH.

 

 

§ 2 Ausschluss von der Teilnahme

 

In besonderen Fällen ist die Leitung einer Veranstaltung berechtigt, einzelne Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an einer Veranstaltung auszuschließen. Dies kann geschehen, wenn ernsthafte Bedenken hinsichtlich der fachlichen oder persönlichen Qualifikation oder hinsichtlich des Verhaltens in der Veranstaltung bestehen. Dies geschieht gegebenenfalls zum Schutz beziehungsweise zur Sicherstellung des Lehrauftrags für die übrigen Teilnehmer der Veranstaltung. Ein Ausschluss ist von der Veranstaltungsleitung zu begründen. Im Falle eines Ausschlusses aufgrund der fachlichen oder persönlichen Qualifikation werden die gezahlten Beiträge für  nicht in Anspruch genommene Veranstaltungsanteile erstattet. Ein Anspruch auf weitere Entschädigung besteht nicht.

 

 

§ 3 Absage von Veranstaltungen

 

Die Via Nova Akademie GmbH kann Veranstaltungen absagen, z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder wegen höherer Gewalt (Krankheit des Referenten u.a.). Die Via Nova Akademie GmbH wird sich darum bemühen, einen Ersatztermin anzubieten. Sofern kein Ersatztermin angeboten wird, werden bereits gezahlte und nicht in Anspruch genommene Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen

 

 

§ 4 Verlegung von Veranstaltungen

 

Die Via Nova Akademie GmbH kann Veranstaltungen, z.B. wegen höherer Gewalt (Krankheit des Referenten u.a.). auf einen anderen als den angekündigten Termin verlegen.

 

 

§ 5 Änderung von Veranstaltungen

 

Die Via Nova Akademie kann Veranstaltungen von einem gleichwertigen anderen, als dem angekündigten Referenten durchführen lassen.

 

 

§ 6 Teilnahme an Veranstaltungen

 

Teilnehmer können sich für eine Veranstaltung der Via Nova Akademie schriftlich (Fax, Brief, Email, online) auf einem entsprechenden Formblatt verbindlich anmelden. Mit der Anmeldung werden auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Form akzeptiert. Die Teilnehmer erhalten eine schriftliche Teilnahmebestätigung und eine Aufforderung zur Zahlung der Veranstaltungsgebühren entsprechend der Zahlungsbedingungen, die in der Ausschreibung der Veranstaltung aufgeführt sind. Erst mit Aussendung der Teilnahmebestätigung ist die Anmeldung zur Teilnahme durch die Via Nova Akademie angenommen.

 

 

§ 7 Bestimmungen bei Rücktritt oder Nicht-Teilnahme

 

Ein Rücktritt muss schriftlich an die Adresse der Via Nova Akademie erfolgen. In diesem Fall werden folgende Gebühren berechnet:

  • Ab dem Anmeldezeitpunkt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50,00 €
  • 30 bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % des Veranstaltungspreises, mindestens jedoch 50,00 €
  • ab sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nicht-Erscheinen ohne schriftliche Abmeldung:
    100 % des Veranstaltungspreises

Die Via Nova Akademie kann auf diese Gebühr verzichten, sofern eine Ersatzperson gestellt wird, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt.

 

Unabhängig von diesen Absprachen wird sich die Via Nova Akademie GmbH bemühen, eine Lösung zu finden, die für alle Parteien akzeptabel ist.

 

Bei Nicht-Teilnahme besteht kein Recht auf Wiederholung. In Veranstaltungen mit der Möglichkeit zur Erlangung eines Zertifikates kann bei Nicht-Teilnahme die Zertifizierung betroffen, bzw. in Frage gestellt sein.

 

 

§ 8 Haftung

 

Für Schäden, die zum Beispiel durch Ausfall von Veranstaltungen entstehen übernimmt die Via Nova Akademie GmbH keine Haftung.

 

Auch für Verlust oder Beschädigung von mitgebrachten Gegenständen oder geparkten Fahrzeugen auf dem Gelände der Via Nova Akademie GmbH haftet die Via Nova Akademie GmbH nicht.

 

Diese Haftungseinschränkung gilt nicht für den Fall, das der Via Nova Akademie GmbH oder ihren Mitarbeitern grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten zur Last zu legen ist.

 

Die Haftung ist in jedem Fall begrenzt auf eine Höhe von bis zu

10.000,00 €.

 

 

§ 9 Datenschutz

 

Die überlassenen Daten werden gespeichert zum Zwecke der Veranstaltungsdurchführung. Zu diesem Zweck können Daten auch an Referenten weitergegeben werden. Der Teilnehmer ist damit einverstanden zukünftig brieflich oder per Email über Veranstaltungen der Akademie informiert zu werden. Dieses Einverständnis kann der Teilnehmer jederzeit widerrufen.

 

 

§ 10 Urheberrechte

 

Die im Rahmen unserer Veranstaltung ausgehändigten Arbeitsunterlagen sind  urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht - auch nicht auszugsweise - ohne Einwilligung des Veranstalters und der jeweiligen Referenten vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden.

 

 

§ 11 Gerichtsstand

 

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Itzehoe



[1] Wegen der besseren Lesbarkeit sprechen wir im Folgenden nur von „Teilnehmern“ und vertrauen darauf, dass Sie als Teilnehmerin“ sich trotz der grammatikalisch männlichen Endung auch angesprochen fühlen.